Unser Gas wird grüner

Unter den fossilen Brennstoffen ist Erdgas die Energie mit dem geringsten CO2-Ausstoß. Aber es geht noch besser. Nun können sich unsere Kunden für ERDGAS SMART Bio10 entscheiden.

04. Dezember 2020
Lesedauer: 4 Minuten
Autor des Artikels: Stefanie Dürrbeck

Wirtschaftlich, bequem und sichere Versorgung – das sind die Pluspunkte, die unsere Kunden am Erdgas schätzen.

Nun kommt für alle, die zur regionalen Energiewende beitragen wollen, ein weiterer Pluspunkt dazu: Die blaue Flamme unseres Erdgases wird grüner: Zum 1. Januar 2021 können sich unsere Kunden für ERDGAS SMART Bio10 entscheiden.

Unser Angebot ERDGAS SMART Bio10 enthält zehn Prozent Bioerdgas aus der Region: aus den beiden mittelfränkischen Biogasanlagen Gollhofen und Eggolsheim.

Nachhaltige Fruchtfolgen – kurze Wege 

Rund 100 Landwirte aus der unmittelbaren Nähe beliefern die Anlagen mit nachwachsenden Rohstoffen: Gras, Grünroggen, Luzerne, Mais und Wildpflanzenmischungen. Die Pflanzen bauen sie in nachhaltigen Fruchtfolgen an. In einem mehrstufigen Verfahren werden die Substrate in Biogas vergoren und anschließend zu Erdgasqualität veredelt.

Eine Zertifizierung von ERDGAS SMART Bio10 durch den TÜV Rheinland haben wir bereits angestoßen.

Grünes Erdgas reduziert den CO2 Ausstoß

Mit ERDGAS SMART Bio10 entlastet ein Durchschnittshaushalt, der jährlich 18.000 Kilowattstunden verbraucht, die Umwelt um 444 Kilogramm CO2. Je mehr Haushalte also mitmachen, desto größer die Klimaschutzwirkung. Noch mehr Zahlen und Informationen gibt es zusammengefasst unter www.n-ergie.de/bioerdgas zum Nachlesen.

Blühpflanzen für Artenvielfalt

Bioerdgas bedeutet nicht Monokultur, sondern kann sogar einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten. Davon sind wir überzeugt und dafür setzen wir uns ein. Deshalb haben wir gemeinsam mit Partnern ein mehrjähriges Projekt auf den Weg gebracht, das wissenschaftlich begleitet wird. Im Rahmen dieses Projekts ersetzen Landwirte den für den Einsatz in Biogasanlagen vorgesehenen Mais teilweise durch insektenfreundliche Pflanzenmischungen. Mehr dazu gibt es in einem weiteren Blogbeitrag.

Die grüne Zukunft von Erdgas

Nicht nur Bioerdgas sorgt für klimafreundliches Erdgas. Wasserstoff, der Energieträger der Zukunft, wird künftig Erdgas noch klimaschonender machen – und zwar dann, wenn er aus erneuerbaren Energien gewonnen wird.

Diesen Artikel teilen